Presse zur nhow-Demo

Videobericht des Forum für Nichtarbeit

Vorpresse:
Indymedia 26.11.: Protest im nhow-Luxushotel
Taz 25.11.: Protest gegen Hotelneubau am Osthafen – Ein neues Symbol der Mediaspree-Gegner
Berliner Morgenpost 24.11.: Multimedia-Lounge und Blubber-Lampen-Tresen
Berliner Zeitung 22.11.: Zimmer frei im Osthafen – die Piraten wollen einziehen

Übrigens: Uwe Rada (taz) liegt falsch damit, dass es einen Bebauungsplan für den Osthafen gebe. Dieser befindet sich zwar seit Jahren in Aufstellung, es kam aber noch nicht einmal zur formellen Bürger_innenbeteiligung. Alle Osthafen-Neubauten sind nach §34 des Baugesetzbuches zugelassen worden, jenem Paragrafen, der zuständig ist, wenn keine gültige Bauleitplanung vorliegt. Dann entscheidet einzig und allein, ob sich ein Bauprojekt nach Art und Maß der Nutzung in die Umgebung einfüge.
Und außerdem ist Carsten Joost nicht Pressesprecher von Mediaspree versenken!.