Das Shirt zur Aktion

Weil der Aktionstag im Juni nicht nur ziemlich gut war, sondern auch einiges an Ausgaben verschlungen hat, und weil die Berliner Polizei mal wieder meinte, freidrehen zu müssen, ein paar Leute zusammenzuschlagen und ihnen danach irgendwelche Verfahren wegen Landfriedensbruch, Widerstand etc.pp. anzudichten, also auch noch Kosten für Anwält_innen und womöglich Fiesigkeiten wie Strafgelder ausstehen, hat sich Mediaspree entern! zwischenzeitlich aufs Merchandising verlegt.

Einige werbe- und vertriebswütige Gesell_innen haben tage- und nächstelang Sieb und Rakel geschwungen, und heraus gekommen sind etwa 200 T-Shirts in den modischsten Farben, die ihr euch nur irgendwie vorstellen könnt.

Eine Premiere dieser feinen Haute Couture gab’s schon im Juli auf der Mega­spree-Parade, die Dinger gingen geradezu weg wie warme Schrippen – da wurde dann ganz schnell nachgesiebdruckt, um der reißenden Nachfrage überhaupt Stand halten zu können.

Erhältlich sind die Shirts in der NewYorck im Bethanien oder auch auf dem einen oder anderen Straßenfest in deiner Nachbarschaft (z.B. Weise-, Jessner- und wahrscheinlich auch Reichestraßenfest).

Klick auf die Bilder macht große Augen!