Wo geht’s lang am 5. Juni? – die beiden Demos

Die beiden Demos am Samstag, die jeweils um 13:30 Uhr in Kreuzberg und in Friedrichshain starten und den Aktionstag Medispree entern! einleiten, sind nun angemeldet und die Demorouten von höchstpolizeilicher Stelle akzeptiert worden. Und die Berliner Polizei erwartet großen Zulauf: Am Wochenende beginne schließlich der Sommer, begründete der Einsatzleiter seine Einschätzung, die Demos würden richtig groß werden. Nun denn. Auch wenn wir sonst nicht gerade dazu neigen, die Ansichten dieser Herren zu teilen: An dieser Stelle haben wir dem ausnahmweise nicht viel abzusprechen…

Genehmigt sind nun also zwei Routen, die vom Kottbusser Tor und vom Boxhagener Platz aus jeweils auf kleinen Kiez-Umwegen zur Spree führen und sich dort auf der Oberbaumbrücke treffen werden. Die Routen könnt ihr den beiden Karten entnehmen (drauf klicken zum Vergrößern).

Da die Berliner Polizei aber anscheinend nicht voll und ganz ihrer Autorität und ihrem Können vertraut, hat sie den Demoanmelder_innen folgende, zweifellos unverzichtbare Auflagen erteilt: 1. Keine Glasflaschen oder Getränkedosen. 2. Keine Schlauchboote (ja: auf der Demo!).

Im Anschluss an die sicherlich hochgradig staatstragende tränenrührende Vereinigung der beiden Demos auf der Oberbaumbrücke werden diese dann auch besser schnell beendet. Ab 15 Uhr findet dann einerseits für den Rest des Tages eine informative und unterhaltsame Kundgebung am oberen Ende der Falckensteinstraße statt.

Andererseits ist aus dem Media­spree entern!-Bündnis heraus angekündigt worden, dass ab 15 Uhr die Aktionsphase beginne, das eigentliche „Spreeufer selber machen“ und damit das Herz des Aktionstages.


3 Antworten auf „Wo geht’s lang am 5. Juni? – die beiden Demos“


  1. 1 greenmap-berlin 05. Juni 2010 um 11:54 Uhr
  1. 1 Samstag: Mediaspree entern! « Steigende Mieten stoppen! Pingback am 03. Juni 2010 um 19:40 Uhr
  2. 2 Am 5. Juni Mediaspree entern! « RITINARDO Pingback am 04. Juni 2010 um 7:14 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.