Gar Schröckliches auf der F‘hain-Demo!

Der Widerstand gegen Mediaspree scheint sich mal wieder etwas auf seine Wurzeln zu besinnen. Zur Mayday-Parade 2006 hatte es nämlich – „Mediaspree versenken“ war als Initiative noch gar nicht geboren – einen Yuppieblock gegeben, der das damals in der linken Szene noch recht unbekannte, aber um so großspuriger daherkommende Investorenprojekt Mediaspree mit einem eigenen Wagen und Performances drum herum thematisierte.

Für die Friedrichshainer Demo zum Aktionstag am Samstag hat sich nun wieder ein Queer Block angekündigt, der die sterilen Investorenträume unter em Motto „Utopie des Schreckens“ aufs Korn nehmen wird. Los geht’s, wie der Rest der Demo, um 13:30 Uhr am Boxhagener Platz. Und wenn alles klappt, wird es später noch einen kleinen Auftritt auf der Kundgebung in der Falckensteinstraße geben.