Ein Konzept für den Aktionstag

Was pas­siert ei­gent­lich am 5. Juni ?
Der Ak­ti­ons­tag lässt sich in drei ver­schie­de­ne Pha­sen ein­tei­len.

1. De­mons­tra­tio­nen

Um 13:30 Uhr sol­len zwei ver­schie­de­ne De­mons­tra­tio­nen star­ten. Die eine De­mons­tra­ti­on läuft vom Kott­bus­ser Tor in Kreuz­berg, die an­de­re vom Box­ha­ge­ner Platz in Fried­richs­hain. Diese De­mons­tra­tio­nen wer­den sich dann auf der Ober­baum­brü­cke tref­fen. Die De­mons­tra­tio­nen sind der Auf­takt des Ak­ti­ons­ta­ges und die­nen dazu, viele Men­schen in das Ge­biet am Spree­ufer zu brin­gen.

2. Ak­ti­ons­pha­se

Im An­schluss an die De­mons­tra­tio­nen soll es ein bun­tes Stra­ßen­fest mit Ideen­werk­stät­ten und eine Viel­falt von Ak­tio­nen geben.

Wir wol­len in meh­re­ren grö­ße­ren Grup­pen be­stimm­te Ge­län­de be­su­chen und über die zu­künf­ti­ge Nut­zung vor Ort be­rat­schla­gen. Wie bei „Squat Tem­pel­hof“ soll es darum gehen, den öf­fent­li­chen Raum für alle nutz­bar zu ma­chen.

Gleich­zei­tig kön­nen Klein­grup­pen aus­schwär­men und be­ste­hen­de Pro­jek­te (O2-​World, MTV, Ho­tels) be­su­chen bzw. stö­ren, die un­be­mal­te Rück­sei­te der Mauer mit ei­ge­nen Vor­schlä­gen ver­schö­nern, ste­ri­le Parks krea­tiv be­pflan­zen und die Spree mit Boo­ten oder an­de­ren Ge­rä­ten be­fah­ren.

Am Ende die­ser Ak­ti­ons­pha­se haben wir hof­fent­lich das Spree­ufer ein klein wenig ver­än­dert und die Un­ter­schie­de der In­ter­es­sen zwi­schen den An­woh­ner_in­nen auf der einen und den In­ves­tor_in­nen und dem Senat auf der an­de­ren Seite auf­ge­zeigt. Viel­leicht haben wir uns auch das ein oder an­de­re Grund­stück an­ge­eig­net.

3. Ab­schluss­ak­ti­on

Um 18 Uhr sol­len alle Leute noch ein­mal zum Spree­ufer kom­men und in einer gro­ßen, kol­lek­ti­ven Ak­ti­on einen ge­mein­sa­men Schluss­punkt unter den Ak­ti­ons­tag set­zen.


1 Antwort auf „Ein Konzept für den Aktionstag“


  1. 1 Mediaspree entern | Blogflö.de Pingback am 31. Mai 2010 um 22:00 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.