Und erste Reaktionen

Ausgerechnet die Morgenpost und die FDP sind als erste außerhalb der üblich-verdächtigen linken Medien auf Mediaspree entern! aufmerksam geworden. Jedenfalls soweit, dass sie reagiert haben – auf ihre verquere Art natürlich: Die Morgenpost stellt sich doof an und mag nicht erkennen, was sich hinter den „störenden Event-Ufos“ am Spreeufer, die in der Pressemitteilung angesprochen worden waren, stecken soll, obwohl die Zeitung gerade mal einen Absatz später von den heftigen Protesten gegen die O2-Halle schreibt.

Und die notorisch Aufmerksamkeit suchenden Jungliberalen gehen auf die Falschmeldung der Morgenpost ein, echauffieren sich über böse Linke und beschwören gleich mal ein nahezu apokalyptisches Szenario für den 5. Juni herauf – da hat wohl jemand noch nicht genug vom 1. Mai?!?