MS-entern-Vorbereitung läuft an


Am Freitag Abend trieb es rund 80 interessierte Personen in die RAW-Theaterlounge, wo die Idee zu einem Aktionstag „Mediaspree entern!“ vorgestellt und diskutiert wurde. Der Aktionstag soll am 5. Juni stattfinden, d.h. an diesem Tag wird es eine angekündigte vielfältige Aneignung der Spreeufer und umliegender Orte stattfinden. Diese Idee fand großen Beifall, das war spürbar.

Anknüpfen können wir dabei an eine spannende und bunte Geschichte widerständiger Aktionen gegen Mediaspree, angefangen mit dem transgenialen CSD 2006 über zahlreiche Kiezspaziergänge und die Proteste zur O2-Hallen-Eröffnung bis hin zur berühmten Spreeblockade kurz vor dem Bürger_innenentscheid – um nur einmal ein paar der größten Highlights zu nennen.

Im RAW setzte sich im Anschluss an die eigentliche Veranstaltung noch eine kleinere Gruppe zusammen, um zusammen Ideen für den Aktionstag und für die Mobilisierung zu spinnen und auszutauschen. Am Freitag, den 26. März um 19 Uhr soll es ein nächstes Vorbereitungstreffen im Südflügel des Bethanien geben, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.